Weitere Aktionen

„Falschgeld erkennen“

Präventionsveranstaltung der Aktionsgemeinschaft in Drolshagen

(Quelle: Sauerlandkurier) In den letzten Monaten häuften sich die Meldungen über umlaufendes Falschgeld auch im Kreis Olpe. Um die Einzelhändler für diese Problematik zu sensibilisieren lud die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden kürzlich im Rahmen eines turnusmäßigen Treffens der Aktionsgemeinschaft zwei Experten der Abteilung für Falschgeldprävention der Bundesbank Hagen ein. Im Drolshagener Hotel „Zur Alten Quelle“ berichteten Bernhard Schauerte und Markus Schlimm über die verschiedenen Identifizierungskriterien und die richtige Handlungsweise bei Entdeckung. Der Wert des Falschgeldes, das bei der Bundesbank registriert wurde, belief sich im letzten Halbjahr 2014 auf 1,5 Millionen Euro und stieg um 27 Prozent im Vergleich zum vorherigen Halbjahr.

Die Hälfte der Fälschungen aller im Umlauf befindlichen Geldscheine fiel auf den 50-Euro-Schein. Fast ebenso häufig wird auch der 20-Euro-Schein nachgemacht. Gefälschte 50-Euro-Scheine traten auch vermehrt in unserer Region auf.

Die meist geschickt angefertigten Kopien sind nur durch Beachten verschiedener Testkriterien zu beurteilen. Wie der Schein trügen kann, bewiesen die als Anschauungsmaterial mitgebrachten gefälschten Banknoten.  … Die insgesamt 20 anwesenden Einzelhändler und deren Kassierer und Kassiererinnen hoffen nun, Falschgeld rechtzeitig zu erkennen und sich so vor Schaden schützen zu können.

Privat- und Geschäftsleute erhalten für falsche Banknoten keinen Ersatz. Eine wissentliche Weitergabe ist sogar strafbar. …

Herbst 2014: Aktion „Drolshagen blüht auf“
blueh_presse1

Eine schöne Idee von der Aktionsgemeinschaft Drolshagen e.V., dem Verein der Einzelhändler und Handwerker in der Rosestadt: Sie verschenken am 24. und 25. Oktober Blumenzwiebeln. Den Anstoß dazu gab der Apotheker Dr. Christian Kirchhoff, und alle Mitglieder der Aktionsgemeinschaft waren sofort begeistert, da dem Verein sehr daran gelegen ist, dass Drolshagen liebenswert und lebenswert bleibt. Und dazu tragen auch solche kleinen Aktionen bei.Einige Drolshagener Betriebe haben sich zusammengetan, um diese schöne Aktion zu verwirklichen. Der Raiffeisenmarkt hat ca. 17.000 Blumenzwiebeln zu einem günstigen Preis geliefert und die Firma GSD-Verpackungen hat die Tüten gesponsort. Vielen Dank auch an Paul-Georg Hofacker von der Firma Scandi, wo sich die Mitglieder der Aktionsgemeinschaft getroffen haben um alle Zwiebeln zu je 5 Stück in Tüten zu packen und wo sie nun, fertig verpackt, lagern.

Karwoche 2014: STABAT MATER in St. Clemens: Was für ein großartiges Konzert. Belohnt wurde es mit langem Applaus und stehenden Ovationen.homepageDrolshagen war die erste Station der Konzertreise des MAKSi Akademieorchesters durch Südwestfalen. Unter der Leitung von Musikdirektor Maurizio Quaremba war in der St.-Clemens- Kirche zuerst das Concerto grosso in f-Moll zu hören. Dem folgte das Konzert für Flöte und Streicher in e-Moll von Johann Sebastian Bach. Das Solo gehörte Ursula Keller, die an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf studierte, mit diversen Orchestern und Ensembles unterwegs ist und an der Olper Musikschule unterrichtet. Als Solisten in „Stabat Mater“ wirkten die südkoreanische Sopranistin Insun Min sowie die Altistin Marialucia Caruso, Großnichte des Startenors Enrico Caruso. Die beiden Sängerinnen demonstrierten Stimmgewaltigkeit gepaart mit großem Einfühlungsvermögen. So etwas hatte Drolshagen in dieser Form noch nicht gehört. Das war allerhöchstes Niveau. In der meisterhaften Begleitung der Streicher ließen sie die ungebrochene Schönheit der Musik Pergolesis spüren, deren ergreifende Intensivität und Größe.Das Konzert war eine gemeinschaftliche Initiative vom Kulturverein Drolshagen e.V., der Aktionsgemeinschaft Drolshagen e.V. und von Drolshagen Marketing e.V.
25_tascheGeburtstag 2013: 25 Jahre Aktionsgemeinschaft

  • Und das heißt: 25 Jahre gute Ideen und tolle Aktionen für Drolshagen.
  • Und das ist ein Grund zu feiern!
  • Und deswegen bekamen Sie ein Geschenk!
  • Die 25-Jahre-Aktionsgemeinschafts-Tasche!